Center for Entrepreneurial and Innovative Management (CEIM)


Forschungszentrum für Entrepreneurship im 21. Jahrhundert


Überblick

Center for Entrepreneurial and Innovative Management

Förderer

Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer

Vorstand

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Rektor der HHL Leipzig Graduate School of Management sowie Inhaber Stiftungsfonds Deutsche Bank Lehrstuhls für Innovationsmanagement und Entrepreneurship

Dr. Dorian Proksch, Geschäftsführer von CEIM

Jun.-Prof. Dr. Vivek Velamuri, Schumpeter Juniorprofessor für Entrepreneurship und Technologietransfer

Prof. Dr. Stephan Stubner, Inhaber des Lehrstuhls für Strategisches Management und Familienunternehmen

Jun.-Prof. Dr. Alexander Lahmann, Juniorprofessor für M&A im Mittelstand

Jun.-Prof. Dr. Erik Maier, Juniorprofessor für Handels- und Multi-Channel-Management

 

 

Geschäftsführer

Dr. Dorian Proksch

Forschungsschwerpunkte

Geschäftsmodell-Innovation

Spin-offs

Netzwerk

SpinLab - The HHL Accelerator
SMILE
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig
DBFZ - Deutsches Biomasseforschungszentrum, Leipzig

News
05/11/2017 From Leipzig Over the Atlantic: SpinLab Start-up replex Raises EUR 1.5 Million for U.S. ExpansionSpinLab start-up replex raises EUR 1.5 Million for U.S. expansion. Read ›
05/10/2017 Apply now for 2017 EY Public Value AwardEY Public Value Award (EYPVA) by EY and HHL Leipzig Graduate School of Management focuses on start-ups contributing to the common good Read ›
05/09/2017 top U-Multirank 2017 Edition: HHL Scores Top Ranks Globally for Spin-Offs, Third-Party Funding and International OrientationHHL is included in the U-Multirank rating for the first time in 2017. Read ›
05/08/2017 New at SpinLab: eHealth Start-UpsKick-off of the new SpinLab class with Saxon State Minister of Social Affairs Barbara Klepsch Read ›

Profil

Das Center for Entrepreneurial and Innovative Management (CEIM) ist ein interdisziplinäres Forschungs- und Transferzentrum, welches 2014 an der HHL Leipzig Graduate School of Management gegründet wurde. Es verfolgt zwei Hauptziele:

  • die Entstehung neuer erfolgreicher Unternehmen und Spin-offs zu fördern sowie
  • bereits etablierte Unternehmen dabei zu unterstützen, ihr Geschäftsmodell weiterzuentwickeln.

Das CEIM besteht aus dem Co-Creation Lab und dem Innovation Lab.
Das Co-Creation Lab ist die direkte Anlaufstelle für Gründer und fördert die Bildung interdisziplinärer Gründer-Teams. Das Lab unterstützt potentielle Gründer in der Übertragung ihrer Ideen in ein Geschäftsmodell. Im weiteren Verlauf haben die Gründer die Möglichkeit, sich für das SpinLab – The HHL Accelerator zu bewerben, um ihre Geschäftsidee in eine erfolgreiche Neugründung zu überführen.
Das Innovation Lab bietet etablierten Unternehmen die Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle mit Unterstützung von Studenten zu entwerfen. Unternehmen können damit neue Einblicke und Ideen außerhalb der Grenzen ihres eigenen Geschäftsfeldes erforschen. Nach der Herausarbeitung vielversprechender Geschäftsideen können die Studenten im SpinLab – The HHL Accelerator an deren Weiterentwicklung arbeiten. Im Nachhinein entscheiden die Unternehmen, ob sie die Ideen in ihrem Unternehmen umsetzen oder lieber in Form einer Tochtergesellschaft hervorbringen möchten.

Des Weiteren organisiert CEIM in Kooperation mit dem SpinLab – The HHL Accelerator den jährlichen internationalen HHL International Investors Day, der Gründer, Investoren und Amtsinhaber zusammenbringt.

Forschung

CEIM organisiert die Forschung zu den Themen Innovation von Geschäftsmodellen und Spin-offs an der HHL. Dabei sammelt das Center die Daten innerhalb der verschiedenen Bereiche des Co-Creation Lab, des Innovation Lab und des SpinLabs, um Längsschnittstudien in diesen Gebieten durchführen zu können.  

Geschäftsmodell-Innovation: Aufgrund der rasanten Veränderungen in Technologie und Gesellschaft sind Unternehmen dazu angehalten, ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln und stetig den Bedürfnissen ihrer Umwelt anzupassen. Ein Fokus allein auf Produktinnovation reicht heutzutage nicht mehr aus. Jedoch ist es oftmals eine große Herausforderung, diese neuen Geschäftsmodelle zu finden, da viele Unternehmen sehr auf ihr derzeitiges Modell fixiert sind. CEIM bietet das neue und innovative Konzept an, Studenten zur Unterstützung in der Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen heranzuziehen. CEIM wird dabei den offenen Prozess zur Innovation des Geschäftsmodells aus der Forschungsperspektive analysieren, um dann den möglichen Erfolg des Ansatzes bewerten zu können. Weiterführend werden daraus Erfolgsfaktoren für das Outsourcen der Innovation des Geschäftsmodells abgeleitet. Aufgrund dessen, dass diese Thematik in der Literatur völlig neu bzw. wenig beschrieben ist, ergibt sich ein riesiges Forschungspotential.

Spin-offs: CEIM fördert die Entwicklung von Spin-offs innerhalb von Universitäten und Fachhochschulen. Eine neue Herangehensweise ist es, Studenten der HHL mit Studenten von Partnerinstitutionen wie z.B. dem Hasso-Plattner-Institut in Potsdam zusammenzuführen. Auf diesem Weg arbeiten „Business-Students“ mit Studenten zusammen, welche einen eher praktischen Hintergrund besitzen. CEIM wird den Grad der Kooperation und den möglichen Erfolg solcher Zusammenarbeit bewerten. Da Spin-offs traditionell viel Wert auf technische Mitarbeiter legen, wäre es denkbar, dass das Zusammenführen mit „Business-Students“ ein relevanter Erfolgsfaktor sein könnte.

SpinLab

„SpinLab – The HHL Accelerator“ ist ein integrierter Bestandteil des gesamten CEIM-Konzeptes der HHL. Das SpinLab ist auf dem Gelände der Spinnerei Leipzig (Leipziger Baumwollspinnerei) ansässig. Es wird von Investoren finanziert. Neben dem Zugang zur benötigten Infrastruktur (Co-Working Offices), profitieren Gründer- und Innovationsteams sowohl von intensivem Coaching und der Beratung als auch von der Betreuung durch Mentoren. Diese Mentoren stammen aus dem ausgezeichneten Netzwerk von Investoren und Gründern der HHL. Weitere Vorteile sind unterstützende Dienstleister auf dem Gelände und die Möglichkeiten zum internationalen Erfahrungsaustausch.
Das SpinLab – The HHL Accelerator ist dadurch einzigartig, dass diese Plattform nicht nur von Startups sondern auch von bereits etablierten Unternehmen genutzt werden kann. Dabei liegt der Fokus auf innovativen und international skalierbaren Geschäftsideen. Das Programm, welches weder Gebühren noch Anteile nimmt, ist auf eine Laufzeit von maximal sechs Monaten begrenzt. Überdies besteht die Möglichkeit der Nutzung eines zusätzlichen Arbeitsraums auf dem Gelände der Baumwollspinnerei, um das weitere Wachstum des Unternehmens zu fördern.

Veranstaltungen

Events
13.-14.06.2015 4. HHL International Investors Day Read ›

Partner

Wir danken unseren Partnern für ihre Unterstützung.

Team

Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Lehrstuhlinhaber
Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Entrepreneurship
T +49 341 9851-828 (Franziska Greim)
F +49 341 9851-679
innovation(at)hhl.de
Dr. Dorian Proksch
Geschäftsführer
Center for Entrepreneurial and Innovative Management (CEIM)
T +49 341 9851-827
F +49 341 9851-679
dorian.proksch(at)hhl.de
Jun.-Prof. Dr. Vivek K. Velamuri
Juniorprofessor
Juniorprofessur für Entrepreneurship und Technologietransfer
T +49 341 9851-753
F +49 341 9851-679
vivek.velamuri(at)hhl.de
Mirjam Rössler, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Juniorprofessur für Entrepreneurship und Technologietransfer
T +49 341 9851-756
F +49 341 9851-679
mirjam.roessler(at)hhl.de
Carmen Gebhardt
Event-Managerin
Department of Event Management
T +49 341 9851-873
F +49 341 9851-888-873
carmen.gebhardt(at)hhl.de
Franziska Greim, M.A.
Teamassistentin
Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Entrepreneurship
T +49 341 9851-828
F +49 341 9851-679
franziska.greim(at)hhl.de
CASiM
Kompetenzzentren

Akkreditierungen & Rankings

Unter den führenden EMBA
Programmen weltweit

Top 5 in Deutschland

Internationalste Hochschule
in Deutschland

Beste Gründerhochschule
in Deutschland

Beliebteste Business School
in Deustschland