Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhl
für Wirtschafts- und Unternehmensethik

Überblick

Förderer

Dr. Werner Jackstädt-Stiftung

Akademische Gruppe an der HHL

Sustainability and Competitiveness

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Andreas Suchanek

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

  • Elisa Maria Böldicke
  • Maja Petrushevska

Forschungsschwerpunkte

  • Wirtschafts- und Unternehmensethik
  • Theorie der Unternehmensverantwortung
  • Vertrauensmanagement

Netzwerk

  • Dr. Werner Jackstädt-Stiftung
  • Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
  • Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE)
  • Verein für Sozialpolitik, Ausschuss für Wirtschaftswissenschaften und Ethik

Lehrveranstaltungen

  • Business Ethics
  • Corporate Social Responsibility in a Globalized World
  • Global Governance and Corporate Social Responsibility
  • Philosophical Underpinnings of Management Research

Investiere in Vertrauen!

Prof. Dr. Andreas Suchanek
Inhaber des Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhls für Wirtschafts- und Unternehmensethik
Profil lesen

Was wir tun

Im Mittelpunkt der Arbeit des Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhls für Wirtschafts- und Unternehmensethik steht der Theorie-Praxis-Dialog zum Thema Unternehmensverantwortung: Auf der Grundlage einer theoretischen Konzeption und orientiert an den Problemen der Praxis arbeiten wir an der Frage, wie Gewinn und Moral füreinander fruchtbar gemacht werden können entsprechend der goldenen Regel: Investiere in die Bedingungen der gesellschaftlichen Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil.
Gutes Management bedeutet dementsprechend, erfolgreich zu sein aufgrund werteorientierten Handelns. Dies ist – unter Wettbewerbsbedingungen – eine anspruchsvolle Managementaufgabe. Deshalb stellen Problemorientierung, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie Urteilskraft die Ziele unserer Lehre dar.

Nachhaltige Wertschöpfung

Der Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik ist davon überzeugt, dass Unternehmen eine nachhaltige Wertschöpfung verfolgen müssen, um ihre gesellschaftliche Legitimität zu bewahren. Die folgende Grafik verdeutlicht die Säulen nachhaltiger Wertschöpfung: