Zertifikatsprogramm

Merger Integration Management

Vom Business Case zum nachhaltigen Integrationserfolg

Spannende Diskussionen, viele „How to do it right!“-Themen sowie Einblicke in Best Practice erfolgreicher Merger und Fusionen prägen dieses im deutschsprachigen Raum einmalige Angebot und bilden den spezifischen Mehrwert für die integrationsverantwortlichen Teilnehmer.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte und Projektmanager, die anspruchsvolle Merger-Integrationsprojekte verantworten, planen und umsetzen.

Abschluss

  • Merger Integration Professional (HHL) mit HHL-Hochschulzertifikat

Termine

  • Modul 1: 23.-25. September 2021
  • Modul 2: 04.-06. November 2021
  • Modul 3: 09.-11. Dezember 2021

Programmstruktur

3 Module zu je 3 Tagen

Programmsprache

Deutsch

Seminarort

HHL Leipzig Graduate School of Management
Jahnallee 59
04109 Leipzig

Überblick

Das Zertifikatsprogramm basiert auf der Überzeugung, dass Merger-Kompetenz eine eigenständige Managementkompetenz darstellt. Sie ist eine fokussierte Kombination aus Strategie-, Finanz-, HR-, Prozess-, Projekt-, Controlling- und Change-Kompetenzen sowie einem professionellen Kulturverständnis der jeweiligen Organisation.
Ziel ist es, mit diesem Programm den Aufbau von Merger-Kompetenz in Unternehmen zu unterstützen und weiter zu professionalisieren.

Die Programmteilnehmer werden darauf vorbereitet, die Komplexität und Dynamik in M&A Integrationsprojekten erfolgreich zu managen und Fusionspotenziale tatsächlich zu realisieren. Alle Inhalte sind auf den praktischen und direkten Transfer in den Unternehmensalltag der Teilnehmer ausgerichtet.

Wie erfolgreich sind Unternehmensübernahmen und Fusionen? Warum ist Merger Integration Management wichtig? Wie identifizieren und diskutieren wir in unserem Programm die Erfolgsfaktoren für solche Transaktionen?

Diesen und weiteren Fragen geht unser Dozent Maximilian Schreiter im folgenden Video auf den Grund:

Zielsetzung:

Im Detail zielt unser Programm darauf ab, Sie als Verantwortliche im Integrationsprozess weiter zu befähigen…

  •  Merger Integrationsprojekte vorausschauend und mit Blick auf das jeweilige Chancen- und Risikoprofil der Merger-Konstellation zu planen und zu strukturieren,
  •  die anstehenden Veränderungen in einem hochdynamischen Organisationsumfeld wirksam zu steuern und umzusetzen,
  •  die identifizierten Synergiepotenziale durch eine systematische und beteiligungsorientierte Vorgehensweise nachhaltig zu heben,
  •  strategische und finanzielle Abwägungen in der Merger-Vorbereitung zu verstehen, um aufgebaute Integrationskompetenz optimal in den Pre-Signing-Prozess einzubringen,
  •  in den wesentlichen Entscheidungsmomenten wirksam zu agieren.

Module

Das erste Modul startet mit einer fundierten Betrachtung der strategischen Beweggründe, Risiken und Erfolgsfaktoren bei M&A. Im Weiteren werden Integrationsstrategien, -prozesse und -steuerung in einem ersten Überblick diskutiert. Das Modul schließt mit einer Vertiefung zur Verknüpfung von Businessplanung und Integrationsprozess in der Merger-Vorbereitung.

Das zweite Modul zeigt, wie Integrationsprozesse konkret gestaltet werden und welche Aufgabe die HR-Abteilung dabei übernimmt. Im Mittelpunkt stehen operative Handlungsfelder wie die Entwicklung einer gemeinsamen Unternehmenskultur, ein integrationsbegleitendes Change Management sowie ein Erfolgs- und Nutzencontrolling.

Im dritten Modul lernen die Teilnehmer Hands-on-Tools und Methoden zur erfolgreichen Integration kennen und anwenden. Daneben liegt der Fokus auf der Entwicklung von Risikoperspektiven und dem Aufbau eines Risikomanagements.

Kirsten Meynerts-Stiller
Managing Partner, frankfurter gruppe

Der Erfolg eines M&A Deals misst sich nicht am Transaktionsvolumen beim Signing, sondern an der realisierten Wertschöpfung nach der Integrationsphase. Die Fähigkeit, Integrationsprozesse in diesem Sinne erfolgreich zu gestalten, zeichnet die tatsächliche Merger Kompetenz der Integrationsverantwortlichen aus.Unser Programm richtet sich an Führungskräfte und Projektleiter, die einen maßgeblichen Beitrag dazu leisten wollen, Integrationspotenziale in einem hoch dynamischen Projektumfeld zu realisieren.

Prof. Dr. Alexander Lahmann
Professor für M&A im Mittelstand

Die größte Herausforderung, die wir bei Übernahmen und Fusionen immer wieder beobachten, ist, dass in den Überlegungen vor Abschluss eines Deals die anschließende Integration nur unzureichend Berücksichtigung findet. Meist sind vor und nach Signing zwei vollends unterschiedliche Personenkreise zuständig. Deshalb setzt unser Programm ganzheitlich an, beschäftigt sich auch mit der Bewertung von Synergie-Potenzialen, dem Business Plan, der Due Diligence und wie all das bereits vom Integrationsprozess her gedacht werden kann.

Prof. Dr. Tobias Dauth
Akademischer Direktor Executive Education

Unser HHL Executive-Angebot hat immer den Anspruch, Führungskräften in komplexen Management-Situationen praktisch hochrelevante und akademisch fundierte Unterstützung zu liefern. Dieses Programm, durchgeführt mit unserem erfahrenen Praxispartner, der frankfurter gruppe, ist hierfür ein treffendes Beispiel.

Wissenswertes

Unsere Dozenten sind Experten im Merger Integration Management. In regelmäßigen Abständen beantworten sie hier spannende Fragen zum Thema. Erfahren Sie mehr über ihre Grundüberzeugungen sowie Erfahrungen im Integrationsprozess.

Unsere Dozenten

Prof. Dr. Alexander Lahmann
Sparkassen-Finanzgruppe Lehrstuhl für Mergers und Acquisitions
Zur Person
Dip.-Wirt.-Ing. Kirsten Meynerts-Stiller
frankfurter gruppe Unternehmensentwicklung
Zur Person
Dr. Christoph Rohloff
frankfurter Gruppe Unternehmensentwicklung
Zur Person
Dr. Maximilian Schreiter
Sparkassen-Finanzgruppe Lehrstuhl für Mergers und Acquisitions
Zur Person

Teilnehmer

Die Teilnehmer des Programms schätzen das Zusammenspiel der erfahrenen Dozenten aus Wissenschaft und Praxis, die Themenbreite und die Anregungen, die sie durch das Programm für ihren Arbeitsalltag erhalten. Besonders wertvoll ist der Austausch mit den anderen Teilnehmern.

Dr. Christian Mayer
Head of Compliance, thyssenkrupp Steel Europe AG

Die Dozenten verbinden geschickt die Vermittlung von Lerninhalten mit der Selbsterschließung von Arbeitstechniken in der Gruppe. Ich habe wertvolle Erfahrungen und jede Menge Inspiration mitgenommen. Danke dafür!

Markus Czerner
CCF Partners

Ein großartiges Weiterbildungsprogramm zu einer wesentlichen strategischen Herausforderung unserer Zeit. Besondere Stärken liegen im Mix von erfahrenen Dozenten aus Wissenschaft und Praxis sowie im regen Austausch mit den anderen Teilnehmern. Somit erhält man einerseits fundierte Grundlagen und kann gleichzeitig die praktische Relevanz in den verschieden Branchen und Situationen reflektieren. Insgesamt eine wertvolle Investition, durch die ich für meinen Arbeitsalltag im Bereich Beteiligungsmanagement und Transformation zahlreiche umsetzbare Anregungen erhalten habe.

Steffi Bechert
Business Partner Personal, VNG AG

Es ist uns im Unternehmen jetzt möglich M&A und PMI besser miteinander zu verknüpfen. Ich kann gezielt Informationen einholen und weiß wo Fallstricke liegen könnten. Erst durch das MIM-Programm konnte ich eine klare Struktur in meinen PMI-Bereich bringen. Auch für den HR Bereich konnte ich mir viele praxisnahe Ansätze mitnehmen und mit meinen Kollegen interessante Fallbespiele diskutieren.

Rico Hänel
Geschäftsführer, be-terna GmbH

Das Programm der HHL mit der frankfurter gruppe ist nicht nur einzigartig im deutschsprachigen Raum, sondern auch großartig. Die Energie, das Know-How und der Power im Raum mit anderen erfahrenen Kollegen ist bereichernd. Die Dozenten bringen die Dinge auf den Punkt.

Anke Dewitz-Grube
Director Bosch Inhouse Consulting, Robert Bosch GmbH

Einmalig an dem Programm ist die Verbindung zwischen Theorie und Praxis, der Wissensvermittlung von HHL und der frankfurter gruppe. Die vermittelte Themenbreite hilft die im Alltag anstehenden Themen ganzheitlich einzuordnen und als Taktgeber einer Integration nichts außer Acht zu lassen.
Als sehr wertvoll habe ich die Diskussion mit den Teilnehmern erlebt, die aus unterschiedlichen Unternehmen und mit Fragestellungen gekommen sind.

Claudia Jäger
Robert Bosch GmbH

Es ist großartig, an diesem Programm teilzunehmen und von erfahrenen Experten, Professoren und den anderen Teilnehmern zu lernen – eine gute Mischung aus Professionals mit unterschiedlichem Hintergrund und aus verschiedenen Branchen.

Termine

  • Modul 1: 23.-25. September 2021
  • Modul 2: 04.-06. November 2021
  • Modul 3: 09.-11. Dezember 2021

Anmeldung

Die Teilnahmegebühr für das Seminar beträgt 6.495,00 EUR netto inkl. Programm-Materialien und Dienstleistungen (ohne Reise- und Übernachtungskosten). Das Seminar ist umsatzsteuerbefreit gemäß § 4 Nr. 21 Buchst. a und Nr. 22 Buchst. a UStG.
Bitte melden Sie sich für das Seminar an per Fax mit unserem Anmeldeformular,  unter +49 341 9851-833 oder per E-Mail unter executive@hhl.de.

Sie interessieren sich für unser Programm? Ich bin für Sie da:

Jana Näther
Director Executive Education