Williommen zum HHL International Investors Day 2016 am 14. und 15. Juni 2016 in Leipzig.

HHL International Investors Day 2016


14. und 15. Juni 2016 in Leipzig


Willkommen

HHL International Investors Day 

Der 3. HHL International Investors Day findet am 14. und 15. Juni 2016 auf dem Campus der HHL in Leipzig statt. Das Leitthema der Veranstaltung ist die Digitale Transformation in verschiedenen Branchen. Wir begrüßen herausragende Redner von Startups, Investoren und etablierten Unternehmen aus den Bereichen der Industrie 4.0, E-Health, E-Education und Bioökonomie. 

Erneut organisieren wir einen Gründerwettbewerb, den HHL Best Founders Competition. Vorab ausgewählte Gründerteams haben die Möglichkeit, ihre Ideen vor Investoren und einer Jury zu präsentieren und folgende Preise zu gewinnen: den HHL Best Founders Award und den Best Bio-based Business Award.

Anmeldung und Programm

3rd HHL International Investors Day

Datum

14.-15. Juni 2016

Veranstaltungsorte

HHL Leipzig Graduate School of Management, Schmalenbach-Gebäude, Jahnallee 59
Leipziger Baumwollspinnerei, Spinnereistraße

Einreichungsfristen für die Wettbewerbe

HHL Best Founders Award: 19. April 2016, 12:00 Uhr mittags
Best Bio-based Award: 5. Mai 2016

Anmeldung

bis 31. Mai 2016

Veranstaltungsgebühr

Abhängig vom Teilnehmerstatus

Organisationskomittee

Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Dr. Dorian Proksch

Erwartete Teilnehmerzahl

200

Sprache der Veranstaltung

Englisch

Programm

Entrepreneurial Network Event sponsored by KPMG on June 14
at Leipziger Baumwollspinnerei 

Panel: Digital Transformation of Industries
07:00 p.m.Hendrik Krawinkel, Partner and CFO Hitfox Group
Florian Pauthner, CFO Seven Ventures
Moderation: Frank Schmiechen, Chief Editor Gründerszene                                                                                                    
08:00 p.m.Snack and Networking


Main Event on June 15, 2016 at HHL Leipzig Campus

Opening Remarks
09:30 a.m.Opening Remarks by the Dean of HHL
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Holder of the Stiftungsfonds Deutsche Bank Chair of
Innovation Management and Entrepreneurship at HHL
09:35 a.m.Opening Remarks by the City of Leipzig
Burkhard Jung, Lord Mayor of the City of Leipzig
Keynote I
09:45 a.m.Keynote I 
Dr. Rouven Westphal, CEO Hasso-Plattner Capital
Parallel Panels 1 and 2
10:10 a.m.Panel 1: Bio-Economy

Startup:
Friedrich von Ploetz, Koehler Paper Group, former CEO SunCoal Industries GmbH
Incumbent:
Dr. Joachim Geisler, CEO JTSD GmbH
Investor:
Dr. Martin Pfister, Senior Investment Manager, High-Tech Gründerfonds
Moderator: Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Holder of the Stiftungsfonds Deutsche Bank
Chair of Innovation Management and Entrepreneurship
10:10 a.m.Panel 2: Industry 4.0

Startups:
Klaus Mochalski, CEO Rhebo AG
Anna Rojahn, CEO FAST FORWARD IMAGING
Incumbent:
tba, Siemens*
Investor:
Thomas Doppelberger, CEO Fraunhofer Ventures
Moderator: Prof. Dr. Stephan Stubner, Holder of the Dr. Ing. h.c. F. Porsche
Chair of Strategic Management and Family Business at HHL
11:10 a.m.Short break
Parallel Business Model Pitches
11:30 a.m.Business Model Pitches Bio-Economy
Moderator:
Antje Strom, Partner Audit, KPMG
11:30 p.m.Business Model Pitches Digitalization
Moderator: Dr. Dorian Proksch, Executive Director of CEIM at HHL
12:30 p.m.Lunch break
Keynote II
14:00 p.m.Keynote II
Prof. Dr. Martin Hill, Vice President R&D, SAP SE
Parallel Panels 3 and 4
14:25 p.m.Panel 3: e-Education

Startup: 
Martin Schlichte, CEO lecturio
Incumbent:
tba, Franz Cornelsen Bildungsholding*
Investor:
Dr. Jan Alberti, Partner bmp Beteiligungsmanagement AG*
Moderator: Jun.-Prof. Dr. Vivek Velamuri, Holder of the Schumpeter Junior Professorship in Entrepreneurship and Technology Transfer at HHL
14:25 p.m.Panel 4: e-Health

Startups:
Dr. Gunter Trojandt, CEO Surgical Process Institute Deutschland GmbH
Nils v. Dellingshausen, CEO BetterDoc GmbH
Incumbent:
tba, Dräger Hospital*
Investor:
Dierk Beyer, Partner and Co-Founder TranAct Advisory Services
Moderator:
Jozsef Bugovics, Partner Quarton International
Keynotes III-V
3:25 p.m.Keynote III
Prof. Dr. Dr. h.c. Detlev Riesner, Co-founder and former Chairman of the Supervisory Board of Qiagen
3.50 p.m.Short break
4:05 p.m.Keynote IV
Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff, Chair of the Scientific Advisory Board, AiCuris Anti-infective Cures GmbH
4:30 p.m.Keynote V
Christoph D. Erbenich, Partner McKinsey & Company Inc.
Announcement of the Winners
16:55 p.m.Dirk Graber, Association of Friends of HHL*
Julia Derndinger, Serial Entrepreneur and Founder Coach
Prof. Winfried Pinninghoff, KARL-KOLLE-Stiftung*
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, HHL
Closing Remarks
17:10 p.m.Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Holder of the Stiftungsfonds Deutsche Bank Chair of
Innovation Management and Entrepreneurship at HHL


*angefragt

Gründerpreise

HHL Best Founders Award - Best Bio-based Business Award

Nehmen Sie am HHL Best Founders-Wettbewerb teil

Sie haben eine herausragende Geschäftsidee und sind auf der Suche nach den passenden Investoren oder einem Startkapital? Bewerben Sie sich mit Ihrer Idee bis zum 19. April und nutzen Sie die Chance, Ihre Idee vor einem großen Publikum und einer renommierten Jury vorzustellen. Das beste Geschäftsmodell gewinnt den HHL Best Founders Award, der mit 2.000 Euro dotiert ist. Das Preisgeld für den zweiten Preis beträgt 500 Euro. Zusätzlich wird noch der Karl-Kolle Preis für die beste technische Idee mit 1.500 Euro vergeben. Wir suchen Ideen,

  •  mit einem Hauptfokus im Bereich Digitalisierung oder einem verwandten Bereich
  • die zumindest zu Geschäftskonzepten ausgearbeitet wurden sind
  • die kurz vor der Umsetzung stehen oder schon umgesetzt wurden (nicht älter als 2 Jahre)

Um an dem Ideenwettbewerb teilzunehmen, senden Sie bitte Ihr Pitch Deck (als PDF-Dokument) bis zum 19. April 2016, 12:00 Uhr mittags, an investorsday(at)hhl.de. Ausgewählte Teams werden zu einer virtuellen Präsentation am 21. April 2016 eingeladen (per Videokonferenz). Die beste virtuelle Präsentation wird mit 500 Euro ausgezeichnet. Die besten sechs Teams werden zu einem Pitch auf dem HHL International Investors Day eingeladen und haben die Chance, einen der Awards zu gewinnen.

Julia Derndinger, Serial Entrepreneur und Gründer Coach ist Vorsitzende der Jury. Weitere Jurymitglieder entstammen dem High-Tech Gründerfonds, der Deutsche Bank AG, CMS Hasche Sigle, Grazia Equity, der taskforce management on demand AG, Quarton International und weiteren Unternehmen. 

Bewerben Sie sich für den Best Bio-based Business Award

Zum ersten Mal organisieren wir einen Business Model Pitch-Wettbewerb für Bioökonomie und verleihen den Best Bio-based Business Award. Wir suchen nach den besten Ideen im Bereich Bioökonomie, Biotechnolgie, Biowissenschaften (Life Science) und Medizintechnologie. Um teilzunehmen, schicken Sie uns bitte Ihr Pitch Deck (als PDF) bis zum 5. Mai 2016 an julia.busch(at)hhl.de. Ausgewählte Teams werden zu einer virtuellen Präsentation (über ein Videokonferenz-Tool) zwischen dem 10. und 18. Mai eingeladen. Die besten Ideen dürfen dann direkt auf dem HHL International Investors Day präsentiert werden. Die beste Idee wird mit 500 Euro ausgezeichnet und kann sich per Fast-Track beim TGZ Halle Accelerator bewerben. Antje Strom, Partner bei KPMG sitzt der Jury vor. Zusätzlich sind Vertreter von Bio-Net Leipzig, dem Deutschen Biomasseforschungszentrzum (DBFZ) und weitere in der Jury vertreten.

Preisträger von 2015

Gewinner des international ausgeschriebenen und mit 2.000 Euro dotierten HHL Best Founders Award wurde das Team um Carl Ferdinand Hauer mit seiner Geschäftsidee „VermietButler“. Der Gründer und M.Sc.-Student der HHL sagte: „Unsere mobile App befreit Mieter von stundenlangen oft dann auch ergebnislosen Wohnungsbesichtigung. Vermietern liefern wir durch unseren online-basierten Service die passenden Interessenten zum Besichtigungstermin und ersparen ihnen mehrere Stunden Verwaltungsarbeit.“

Der ebenfalls von der Gesellschaft der Freunde der HHL (GdF) gestiftete und mit 500 Euro dotierte zweite Preis ging an das Team von ekoio. Das Connected-Car-Startup, das aktuell im SpinLab – The HHL Accelerator arbeitet, macht Fahrzeugdaten für den Geschäfts- und Privatkundenmarkt nutzbar.

Der mit 1.500 Euro dotiere KARL-KOLLE-Preis für die beste technische Idee ging an ConBox. Das ebenfalls im SpinLab – The HHL Accelerator beheimatete Startup verschmilzt Fernsehen und Internet. Über eine Cloud-Plattform können Internetdaten synchron zu TV-Bildern ausgespielt werden und Mobilgeräte mit dem Fernseher verbunden werden.

Veranstaltungsort und Anfahrt

Der HHL International Investors Day wird dieses Jahr auf der Leipziger Baumwollspinnerei und auf dem HHL-Campus stattfinden.

Anfahrt HHL-Campus und Campusplan

Anfahrt Baumwollspinnerei

Unterkunft

Wir haben eine begrenzte Anzahl von Zimmern in den folgenden 3- und 4-Sterne-Hotels in Leipzig reserviert. Alle Hotels liegen im Stadtzentrum mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel. In der unten stehenden Tabelle finden Sie alle Details. Bitte buchen Sie direkt in den Hotels unter Verwendung des jeweiligen Buchungscodes. Bitte beachten Sie die Abruffristen.
Für das Motel One benötigen Sie ein Abrufformular, das Sie dann bitte an das Hotel senden.

The Westin Leipzig ****Seaside Park Hotel Leipzig ****

Gerberstraße 15
04105 Leipzig
Tel. +49 (0)341-9881075
www.westinleipzig.com

Einzel: 101 Euro (inkl. Frühstück)
Doppel: 134 Euro (inkl. Frühstück)

reservations(at)westin-leipzig.com
Abrufende: 18. April 2016
Abrufcode: "Investors Day"

Richard-Wagner-Straße 7
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341-9852707
http://www.parkhotelleipzig.de

Einzel: 90 Euro (inkl. Frühstück)
Doppel: 110 Euro (inkl. Frühstück)

reservierung(at)parkhotelleipzig.de
Abrufende: 18. April 2016
Abrufcode: "Investors Day"

Motel One Nikolaikirche

Nikolaistraße 23
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 3374370
www.motel-one.com/de/hotels/leipzig/hotel-leipzig/

Einzel: 69 Euro (ohne Frühstück)
Doppel: 79 Euro (ohne Frühstück)

Leipzig-nikolaikirche(at)motel-one.com
Abrufende: 17. Mai 2016
Bitte nutzen Sie dieses Abrufformular.

Partner

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern:

Investitionspartner


Partner


Medienpartner

Frühere Veranstaltungen

Der 2. HHL International Investors Day fand am 17. Juni 2015 auf dem Campus der HHL Leipzig Graduate School of Management statt. Thema der Veranstaltung war „Digital Transformation of Industries“ mit dem Hauptaugenmerk auf „Fintech“ und „Connected Mobility“. Unter den Referenten waren wieder bekannte Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft, darunter z. B. Michael Otto (Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group), Dr. Jan-Peer Laabs (Managing Director Deutsche Bank AG) und Stefan Groschupf (CEO Datameer Inc. San Francisco, USA).

Am Vorabend der Konferenz fand in Kooperation mit „SpinLab – The HHL Accelerator“ das „Entrepreneurial Network Event sponsored by KPMG“ in der Leipziger Baumwollspinnerei statt. Nach einem geführten Rundgang über das Gelände und der anschließenden Diskussionsrunde mit Gründern konnte man sich beim Get-together austauschen.

Vorausgewählte Unternehmer-Teams bekamen beim Investors Day die Chance, ihre Ideen sowohl vor den Investoren als auch einer Jury zu präsentieren und so den HHL Best Founders Award zu gewinnen.

Investors Day 2015 Pressemitteilung

HHL Investors Day 2014

Der HHL Investors Day fand zum ersten Mal am 18. Juni 2014 statt und wurde von dem Stiftungsfonds Deutsche Bank Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Entrepreneurship in Kooperation mit der Schumpeter Juniorprofessur für Entrepreneurship und Technologietransfer sowie des Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG Lehrstuhls für Strategisches Management und Familienunternehmen ins Leben gerufen. Das Leitthema der Veranstaltung war E-Business, welches in verschiedenen Panel-Diskussionen über E-Commerce, E-Health und E-Mobility behandelt wurde und Entrepreneure, potentielle Investoren, etablierte Unternehmen und erfolgreiche Startups der HHL zusammenbrachte.

In seiner Eröffnungsansprache betonte der bekannte Gründer und Investor Lukasz Gadowski die Bedeutung des Venture Capital als treibende Kraft für Innovationen, neue Arbeitsplätze und Entwicklung. Der Sechsunddreißigjährige empfahl Jungunternehmern sich auf Produktentwicklung und Konsumentenbefriedigung zu konzentrieren, anstatt sich obsessiv auf die Zufriedenheit des Venturekapitalgebers zu orientieren. Der zweite Gastredner war der US-amerikanische Venture Capital-Experte Daniel Zimmermann, Partner bei WilmerHale in Palo Alto, Kalifornien und, unter anderem, verantwortlich für das erfolgreiche, in Berlin ansässige Startup ResearchGate.

Die Veranstaltung endete mit der Preisverleihung des HHL Best Founders Award. Eine profilierte Jury, bestehend aus erfahrenen Investoren, prämierte Philipp Joas und Thilo Hardt für ihre eWings Buchungsplattform, sowie das HHL-Team Malvin Debono und Dr. Helen Blümel für BRAVA, einen Online-Store für Frauenkleidung in speziellen Größen.

Die HHL erhielt externe Unterstützung von der SMILE, der Selbst-Management Initiative Leipzig und dem Lehrstuhl für Marketing der Universität Leipzig (Prof. Dr. Helge Löbler). Zahlreiche namhafte Sponsoren wie Blue Corporate Finance AG, CMS Hasche Sigl, Deutsche Bank AG, KPMG, die Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer, Porsche Leipzig GmbH, SAM Sachsen Asset Management, die S-Beteiligungen Leipzig and der Technologiegründerfonds Sachsen förderten die Veranstaltung.

Teilnehmer-Statements

Während des 2. HHL Investors Day fragten wir Teilnehmer nach ihrer Meinung zur Konferenz.

Jozsef Bugovics, Partner Blue Corporate Finance

"The topic of FinTech is currently advancing as the customer or, more precisely, the relationship of trust with banks and insurers has changed. This provides many new companies with the opportunity to use this bond of trust in new technologies. This will lead to massive growth regarding end customer relations and later also in the area of B2B."

Stefan Groschupf, CEO Datameer Inc. San Francisco, USA

"Germany has great talent but it is important to think global when it comes to going to market. Germany and its surroundings are too small and too slow of a market."

Annemarie Heyl, HHL alumna and Co-Founder of Kale & Me GmbH

"The networking opportunities at the HHL International Investors Day are excellent for us as a very young company. Although the event has a tech theme and we sell a food product – a fresh juice – we receive competent feedback from all sides. I already acquired five new customers and talked to numerous potential investors."

Dr. Jan-Peer Laabs, Managing Director Deutsche Bank AG

"Banks can benefit from the speed (time to market) and flexibility of FinTechs. Cooperation with banks will continue to be attractive for startups, too. With help of the banks they can gain access to a wide customer base, and strong  bank brands are an important multiplier for FinTech solutions."

Dr. Michael Otto, Head of the Supervisory Board of Otto Group

"In addition to a high digital expertise, founders today need a lot of motivation as well as flexibility for the development and adjustment of business ideas. We also have to say goodbye to the perfection which is specifically practiced in Germany. It is no longer about making the success of a business model 100 percent safe before the start but realizing it quickly."

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Dean of HHL

"The 2nd International Investors Day opened up a wide range of opportunities to network and to find new paths to use the chances of digitalization in global competition with new business models and new partnerships in future."

Alec Rauschenbusch, CEO Grazia Equity GmbH

"Founders should know that financing is going to be difficult in Germany after the seed stage due to lack of capital. Companies should be able to be established with as little capital as possible, and the respective market should not be subject to intense competition."

Dr. Stefan Schneider, Senior Manager, KPMG AG

"In times of rapid and profound change there are many opportunities also for startups. Startups with innovative solutions for existing value creation chains can become strong partners of established large companies or license or sell their solutions to them. They can also challenge an existing value creation chain with a new disruptive business model. The old rule of Thomas Alva Edison – "Anything that won't sell, I don't want to invent." - remains important from the startup perspective."

Prof. Dr. Stephan Stubner, Holder of the Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG Chair of Strategic Management and Family Business, HHL

"The "Connected Mobility" panel showed how diverse this topic is and how big the influence of new business models on all of us will be in the near future."

Dr. Sebastian Suhr, Investment Manager, High-Tech Gründerfonds

"In general, the most important criteria for our decision to invest cannot be named. We basically like to see technology-oriented startups which approach an attractive market on the basis of a technological USP. It is particularly important to invest in a team which is able to use existing potential."

Jörg Sutara, HHL alumnus and Co-Founder of PAYMILL GmbH

"We can expect many innovations in the field of FinTech in the coming years. In the B2B segment I see data science products as well as payment products. I also consider B2B payments, payments between dealers, to be an exciting field. In the B2C segment, I am a strong believer in consumer driven finance products which a) save the consumer time, b) save the consumer money and c) provide transparency in the decision-making process."

Daniel Zimmermann, Partner WilmerHale, Palo Alto, USA

"We will see more global startups popping up in Leipzig and Berlin because of the interconnectedness with Silicon Valley and with other technological innovation centers. It is a huge advantage that a lot of innovation is happening in Leipzig and Berlin. Also, German startups have far more access to relatively cheap talent than one would have in Silicon Valley."

Akkreditierungen & Rankings

Unter den führenden EMBA
Programmen weltweit

Top 3 in Deutschland

#2 in Europa für Gehälter

#2 weltweit für Karriereentwicklung

Beliebteste Business School
in Deustschland