Sparkassen-Finanzgruppe Professur
für M&A im Mittelstand

Überblick

Förderer

  • Ostdeutscher Sparkassenverband
  • Sparkasse Leipzig

Akademische Gruppe an der HHL

  • Finance, Accounting and Corporate Governance

Inhaber der Professur

_ Prof. Dr. Alexander Lahmann

Wissenschaftliche Mitarbeiter

  • Hendrik Büttner
  • Max Fischer
  • Marko Krause
  • Maximilian Schreiter
  • Franziska Stimper
  • Thorben Tröger

Forschungsschwerpunkte

  • Asset Pricing
  • Corporate Valuation
  • Kapitalstruktur
  • Mergers & Acquisitions

Netzwerk

  • S-Beteiligungen, Stefan Leermann
  • Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS), Harald Rehberg

Lehrveranstaltungen

  • Corporate Valuation
  • Risk Management
  • Financial Management
  • Finance

Ideen entwickeln, um Risiko in Erlös umzuwandeln.

Prof. Dr. Alexander Lahmann
Sparkassen-Finanzgruppe Professur für M&A im Mittelstand
Profil lesen

Was wir tun

Die Kernkompetenzen der Professur für M&A im Mittelstand liegen in der Unternehmensbewertung und dem Bereich Digital Analytics.

In der Forschung setzt sich die Professur unter anderem mit Modellen der optimalen Kapitalstruktur auseinander. Das Validieren bereits existierender Modelle und, darauf aufbauend, die Weiterentwicklung dieser Modelle ist eines der zentralen Forschungsthemen. Mathematische Methoden, insbesondere aus den Bereichen der Stochastik und der Statistik, werden genutzt, um inhärente Faktoren dieser Modelle zu modellieren.

Darüber hinaus fördert die Professur gezielt den Wissenstransfer zum Mittelstand. Hierbei erhalten wir Unterstützung durch potente regionale und überregionale Partner. Ziel ist die Festigung des für die Region Mitteldeutschland so wichtigen unabhängigen Mittelstandes. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass das spezifische Wissen an der Professur zu Unternehmensbewertung und Digital Analytics für die Unternehmen von essentieller Bedeutung für die Zukunft ist.

Die Lehrtätigkeit ist nicht nur darauf ausgelegt, den Studierenden Begriffe und aktuelle Methoden der Finanztheorie zu vermitteln, vielmehr ist es unser Ziel, den Studierenden profundes und interdisziplinäres Wissen an die Hand zu geben. Hierfür müssen die Studierenden anhand von ausgewählten Case-Studies das erworbene Wissen zu analytischen und empirischen Techniken anwenden. Quantitativ verifizierbare Finanzentscheidungen gewinnen in der Praxis stetig an Bedeutung. Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, solche Entscheidungsgrundlagen erarbeiten und verstehen zu können.

Publikationen