Prof. Dr. Iris Hausladen

Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen.

Das Management von Logistik und Versorgungsketten (supply chains) ist gegenwärtig in einen vielschichtigen und interdisziplinären Kontext eingebettet. Es geht nicht nur darum, Material- und Informationsflüsse zu “orchestrieren”, sondern darüber hinaus ist es relevant, Brücken zu bauen zwischen Technologie, Betriebswirtschaft, IT und Gesellschaft, um nur einige Bereiche zu nennen. Besonders diese Chamäleon-artige Natur des Logistik- und Supply Chain-Managements in unserer globalen und digitalen Welt lässt “Veränderung” eine treibende Kraft für Praxis, Forschung und Lehre in diesem Gebiet sein. Mit den Worten von Heraklit “Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen”, trifft dies im übertragenen Sinne auch für den Fluss der Wertschöpfung zu.

Nach dem Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Promotion und Habilitation an der TU München, einer Vertretungsprofessur an der Universität Kassel, und der langjährigen Erfahrung in der Unternehmensberatung parallel zu Lehre und Forschung, nahm ich 2007 meine Arbeit an der HHL auf. Seitdem bin ich Inhaberin des Lehrstuhls für IT-gestützte Logistik. Brücken zu bauen zwischen den verschiedenen Disziplinen im Kontext von Logistik- und Supply Chain-Management ist zu einer leitenden Philosophie für meine Arbeit geworden. Inzwischen erschien mein Lehrbuch “IT-gestützte Logistik” bereits in der dritten Auflage bei Springer/Gabler.

Ich bin aktives Mitglied im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre e. V., Kommission Produktionswirtschaft, und engagiere mich in der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V..

Publications