Juniorprofessur für Handels- und Multi-Channel-Management


Jun.-Prof. Dr. Erik Maier


Überblick

Juniorprofessur für Handels- und Multi-Channel-Management

Förderer

Douglas, Postbank, Tom Tailor, Wiethe Group

Akademische Gruppe an der HHL

Sustainability and Competititveness

Juniorprofessor

Jun.-Prof. Dr. Erik Maier

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Lennard Schmidt

 

 

Forschungsschwerpunkte

Struktur und Entwicklung von Retailkanälen
Einflussfaktoren des Kaufverhaltens
Point-of-Sale-Marketing (offline/online)
Preisgestaltung

Lehrveranstaltungen

Marketing Management
Service and Retail Management

News
12/07/2016 top Rethinking Leadership: The Leipzig Leadership Model Compass in turbulent times Read ›
09/16/2016 Study: International Experience for Executives – A Double-Edged SwordStudy "Too Much of a Good Thing: Does International Experience Variety Accelerate or Delay Executives’ Career Advancement?" by Jun.-Prof. Dr. Tobias Dauth (HHL Leipzig Graduate School of Management), Dr. Dimitrios Georgakakis and Prof. Dr. Winfried Ruigrok (both from the University of St. Gallen). Read ›

Profil

Die Juniorprofessur für Handels- und Multi-Channel-Management folgt der Tradition der HHL als Handelshochschule. Ziel der seit 2015 bestehenden Juniorprofessur ist es, in Forschung, Lehre und Praxis das Thema Einzelhandel zeitgemäß auszulegen und zu bearbeiten.  

Die Forschung konzentriert sich auf die Erklärung praxisrelevanter Fragestellungen des Einzelhandels mit quantitativen Mitteln und verhaltensökonomischen Ansätzen. Die Problemstellungen reichen dabei von Themen strategischer Natur (z.B. Auswahl und Konfiguration der Verkaufskanäle zwischen traditionellem Handel und eCommerce), über Fragen aus der Marketingpraxis (z.B. Pricing in verschiedenen Kaufsituationen, Point-of-Sale-Optimierung) bis hin zur Konsumpsychologie (z.B. Einflussfaktoren auf Konsumenten in verschiedenen Kaufsituationen).

Die Lehre befasst sich mit Themen des Einzelhandels mit einem Schwerpunkt im Bereich Einzelhandelsmarketing. Dabei werden aktuelle Entwicklungen, z.B. im Bereich des eCommerce, aufgegriffen und in die Vorlesungsinhalte integriert. Durch den schnellen Wandel der Konsumentenpräferenzen besonders im Handel, zielt die Lehre auch auf eine methodischer Befähigung zur Erhebung und Auswertung praxisrelevanter Daten.  

Der Re-Invent Retail Think Tank etabliert einen regelmäßigen Dialog zwischen Handelspraxis und Forschung, in dem aktuelle Trends und zukünftige Herausforderung der Branche erörtert werden. Kern dieses Dialogs ist eine jährliche Studie, die eine ausgewählte Themenstellung im Detail beleuchtet.

Lehre

Die Juniorprofessur für Handels- und Multi-Channel-Management bietet Kurse im Bereich Einzelhandelsmanagement, Einzelhandelsmarketing und Marketing im Allgemeinen an.
Ziel der Lehre ist es, nicht nur die relevanten theoretischen und praktischen Inhalte darzustellen, sondern auch methodische Kenntnisse zu vermitteln, die zukünftige Handelsmanager in Zeiten der kurzlebigen Konsumentenpräferenzen benötigen. Hierbei soll vor allem die Grundlage für die Erhebung und Auswertung von Daten gelegt und somit ein verbessertes Konsumentenverständnis ermöglicht werden.

Wir bieten folgende Lehrveranstaltungen an:

  • Marketing Management
  • Service and Retail Management

Forschung

Die Forschung der Juniorprofessur analysiert Treiber und Verbesserungsmöglichkeiten des Verkaufs- und Unternehmenserfolges im durch Komplexität und zahlreiche Verkaufskanäle geprägten modernen Einzelhandel.
Der methodische Schwerpunkt liegt auf der quantitativen Analyse empirischer Informationen. Die Forschung nimmt eine verhaltensökonomischen Sichtweise auf die Fragestellungen des Einzelhandels und Marketings ein.  

Forschungsfelder sind u.a.: 

  • Struktur und Entwicklung von Retailkanälen
  • Einflussfaktoren des Kaufverhaltens
  • Point-of-Sale-Marketing (offline/online)
  • Preisgestaltung

Re-Invent Retail Think Tank

Der Re-Invent Retail Think Tank ist ein Netzwerk von Unternehmen aus dem Handelsumfeld, welche an der HHL Leipzig Graduate School of Management gemeinsam die Herausforderungen einer sich stark verändernden Handelsumgebung annehmen. Digitalisierung und E-Commerce, Vertikalisierung und Internationalisierung verändern die Industrie grundlegend und erfolgreiche Handelsunternehmen müssen diese Entwicklung mitgestalten und ihr nicht nur folgen.
Die Mitglieder des Think Tanks (die Deutsche Postbank, die Douglas Holding, die Tom Tailor Group und die Wiethe Group) treffen sich daher, um aktuelle Entwicklungen zu identifizieren und diskutieren. Dies wird durch die Forschungsaktivität der Juniorprofessur für Handels- und Multi-Channel-Management unterstützt.

Als Gründerhochschule verfügt die HHL über ein umfassendes Netzwerk von Unternehmensgründern mit vielfältigen Expertisen im Bereich E-Commerce. So werden etablierte und neue Sichtweisen für die Ableitung von erfolgversprechenden Zukunftskonzepten und Instrumenten des Handels intelligent miteinander verknüpft.

Tätigkeiten des Re-Invent Retail Think Tanks

  • Jährliche Studie zu Entwicklungen und Herausforderungen im Handel
  • Herstellen eines Dialoges zwischen Mitgliedern, ausgewählten Experten und Startups
  • Wissenschaftliche Expertise in den Bereichen Handel, Multi-Channel-Management, E-Commerce und Marketing Management
  • Kontakt zu HHL-Alumni (z.B. für Employer Branding oder zur Bearbeitung einer Masterarbeit im Unternehmen)

Team

Jun.-Prof. Dr. Erik Maier
Juniorprofessor
T +49 341 9851-884
erik.maier(at)hhl.de
Lennard Schmidt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
T +49 341 9851-868
F +49 341 9851-679
lennard.schmidt(at)hhl.de
Mikroökonomie
Strategisches Management

Akkreditierungen & Rankings

Unter den führenden EMBA
Programmen weltweit

Top 5 in Deutschland

Internationalste Hochschule
in Deutschland

Beste Gründerhochschule
in Deutschland

Beliebteste Business School
in Deustschland