HHL Health Care Management Dialog


18. September 2015 in Bonn


Willkommen zum HHL Health Care Management Dialog

Datum

18. September 2015

Ort

Steigenberger Grandhotel auf dem Petersberg bei Bonn (Gästehaus der Bundesregierung)

Anmeldung

bis 13. September 2015

Gebühr

abhängig vom Teilnehmerstatus

Referenten

Prof. Dr. med. Markus Golling, Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, Dr. Oliver Klöck, Ansgar Köhler, Prof. Dr. Knut Kröger, Dr. Sebastian Krolop, Dr. Karolina Lange, Jörg Marx, Jochen Metzner, Stefan Müller-Mielitz, Prof. Dr. Herbert Rebscher, Prof. Dr. med. Ulf Teichgräber, Dr. Christof Veit, Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff (in alphabetischer Reihenfolge)

 

Moderation

Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff

Sprache

Deutsch

Innovative Produkte, Dienstleistungen und Prozesse: Wie man Fehler im Entscheidungsprozess vermeidet

Die Reformaktivitäten der Großen Koalition verändern auch weiterhin die Kontur der „Gesundheits-Agenda: Deutschland“ deutlich:

  • Öffnung und Weiterentwicklung der Telematik-Infrastruktur,
  • sichere digitale Kommunikation,
  • Bewertungsverfahren für innovative „Medizinprodukte mit hoher Risikoklasse“ in Verbindung mit einem „neuen theoretisch-wissenschaftlichen Konzept“,
  • Stärkung von Gesundheitsförderung und Prävention,
  • Bekämpfung von Korruption und ein
  • E-Health-Gesetz

beeinflussen Versorgungsstruktur, Wettbewerbsdynamik und Refinanzierungsmöglichkeiten für medizinische Leistungsanbieter erheblich. Vor diesem Hintergrund geht der „HHL Health Care Management Dialog“ im Sinne eines  Management- und Strategie-Forums  für Entscheider in Krankenhäusern, Niederlassung und MVZ folgenden Fragen nach:

  • Welche typischen Fehler werden bei Beschaffung und Einsatz von Medikalprodukten gemacht und
  • welche klinischen, juristischen und ökonomischen Konsequenzen sind damit verbunden?
  • Wie werden innovative Produkte und Dienstleistungen bewertet ?
  • Welche Hindernisse stehen der Einführung sinnvoller Innovationen entgegen?
  • Wie werden klinische und administrative Prozesse durch innovative Technologien im Hinblick auf Effizienz und Effektivität verbessert ?

Anhand von Fallstudien aus der klinischen Praxis erläutern die Referenten, wie optimierte Entscheidungsprozesse wirksam ablaufen, welche gesetzlichen Regelungen zu beachten sind und was ein Corporate Compliance Management beitragen kann.

Programm

Im Folgenden finden Sie die Agenda für den “HHL Health Care Management Dialog" im Vorfeld des MARA-Kongresses am 18. September 2015. Experten gehen dabei der Frage nach, wie die gesetzlichen Veränderungen in der Gesundheitslandschaft der Bundesrepublik die Arbeit der medizinischen Leistungsanbieter beeinflusst und wie man diesen Anforderungen begegnen kann.

Health Care Management Dialog - Programm mit Themen und Referenten

14:00 UhrZiele der Veranstaltung
Prof. Dr. Dr. Winfried von Eiff
14:10 UhrWenn Ökonomie die Medizin schlägt: Konsequenzen eines Sparzwangs an der falschen Stelle für Qualität und Risiken im Medizinbetrieb
Prof. Dr. Knut Kröger (Klinikdirektor, Helios Klinikum Krefeld)
14:35 UhrEffiziente Lenkung von Warenströmen im Krankenhaus: Supply Chain Management am Beispiel der Textilversorgung
Ansgar Köhler (Betriebsleiter der Vivantes Kliniken Service GmbH, Berlin)
15:00 UhrCompliance in Krankenhaus, MVZ und Arztpraxis: Optionen und Fallstricke
Dr. Oliver Klöck und Dr. Karolina Lange, LL.M. (Taylor Wessing, Düsseldorf)
15:25 UhrKaffeepause im Informationsmarkt
15:45 UhrVom intersektoralen Bild- und Dokumentenaustausch zur Langzeitarchivierung
Stefan Müller-Mielitz (Institut für Effizienz Kommunikation Forschung GmbH (IEKF), Ibbenbüren)
16:10 UhrDie Balanced Scorecard als Führungs- und Controlling-Instrument: Ein Anwenderbericht aus der Uni-Klinik Jena
Prof. Dr. med. Ulf Teichgräber (Direktor Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Jena)
16:35 UhrOP der Zukunft: Erlös- und Kosten-Management im OP: Wie man die Sachkosten-Rentabilität steigert
Prof. Dr. med. Markus Golling (Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Diakoniekrankenhaus Schwäbisch Hall)
17:00 UhrNetworking-Pause im Informationsmarkt
17:30 UhrEinführung in den weiteren Themenabend: Neue Wege in der Gesundheitspolitik – was können wir erwarten, was müssen wir befürchten?
Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff
17:35 UhrSteigende Insolvenzgefahr für Krankenhäuser und Niederlassung: Schlussfolgerungen aus dem Krankenhaus Rating Report 2015
Dr. Sebastian Krolop (Gemeinsam mit Dr. Boris Augurzky Autor des Krankenhaus Rating Reports 2015 und Dozent an der Fresenius Hochschule Köln)
17:55 UhrGeld folgt Qualität: Was auf Krankenhäuser und Niederlassung zukommt
Dr. Christof Veit (Leiter des neu eingerichteten Instituts für Qualitätssicherung und Transparenzim Gesundheitswesen (IQTiG))
18:15 UhrDie Finanzierungsmisere für Krankenhäuser überwinden: Der hessische Weg als Blaupause?
Jochen Metzner (Referatsleiter Krankenhausversorgung, Hessisches Sozialministerium)
18:35 UhrMedizinische Leistungen nach Qualität einkaufen muss das Ziel sein
Prof. Dr. Herbert Rebscher (Vorstand DAK, Hamburg)
18:55 UhrQualität: Kostenfaktor oder langfristige Existenzsicherung?
Jörg Marx (Vorstandsmitglied, Agaplesion gAG)
19:15 UhrDiskussionsrunde: Neue Wege in der Gesundheitspolitik
Auf dem Podium:
- Prof. Dr. Herbert Rebscher, Vorstand DAK, Hamburg- Dr. Christof Veit, Leiter des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenzim Gesundheitswesen (IQTIG)
- Jörg Marx, Vorstand Agaplesion
- Jochen Metzner, Hessisches Sozialministerium
- Dr. Sebastian Krolop
- Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA,Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor Uniklinik Bonn
20:00 UhrNetworking mit Buffet im Informationsmarkt

Gebühren und Anmeldung

Teilnehmergebühren

Teilnehmer aus Industrie und Beratung - 250 Euro

Krankenhausmitarbeiter/Wissenschaft - 130 Euro

Studierende - 50 Euro

Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Mitglieder des CKM-Cirkel erhalten 50 % Nachlass auf die Teilnahmegebühren. Jeder Teilnehmer erhält ein kostenloses Jahresabonnement der Zeitschrift Health and Care Management.

Um sich für den HHL Health Care Management Dialog anzumelden, nutzen Sie bitte unser Formular, das Sie unter dem hier angegenenen Link finden.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 14. September 2015 möglich.

 

Anmeldebedingungen

  • Ihre Anmeldung kann über Internet, Brief, Telefax, E-Mail oder telefonisch erfolgen. Die Anmeldung wird durch unsere Bestätigung rechtsverbindlich.
  • Der Teilnahmebetrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Er beinhaltet die im jeweiligen Programm angekündigten Leistungen wie z. B. Tagungsunterlagen, Pausengastronomie oder Pausengetränke.
  • Der Teilnahmebetrag ist bei Erhalt der Rechnung fällig. Stornierung, nur schriftlich, ist bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich, danach wird der volle Teilnahmebetrag erhoben. Sollte eine Stornierung vorgenommen werden, so wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- € zzgl. gesetzl. USt. einbehalten / in Rechnung gestellt. Gerne akzeptiert die HHL jederzeit ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.
  • Der Veranstalter behält sich Programmänderungen, Verlegung oder Absage der Veranstaltung aus dringendem Anlass vor. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen.
  • Die persönlichen Daten werden für kongresstechnische Zwecke gespeichert. Wir übernehmen keine Haftung für Druckfehler.

Anreise

Steigenberger Grandhotel Petersberg
Petersberg, 53639 Königswinter/Bonn

Anreiseinformation des Steigenberger Grandhotel Petersberg

Unternehmenspartner

Medienpartner

Accreditation & Rankings

Among the leading EMBA
programs worldwide

Top 3 in Germany

#2 in Europe for salaries

#6 worldwide for career progress

Favorite business school
in Germany